democracypolitician.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Vorschlag für Kurzkritiken...

MB80 | 29.10.2018
Hi Moviejones, ich habe da mal eine Idee... Wie wäre es denn, die Tagebucheinträge und Kurzkritiken in den Kommentaren in einer Liste unter einem Link zusammenzulegen? Der Grund ist: die Kurzkritiken in den Kommentaren gehen manchmal in der Kommentarsektion einfach unter, oder unterbrechen die Diskussionen. Und die Tagebucheinträge sind ein tolles Update, und ich mag die Mögl... weiterlesen

Hi Moviejones,

ich habe da mal eine Idee... Wie wäre es denn, die Tagebucheinträge und Kurzkritiken in den Kommentaren in einer Liste unter einem Link zusammenzulegen?

Der Grund ist: die Kurzkritiken in den Kommentaren gehen manchmal in der Kommentarsektion einfach unter, oder unterbrechen die Diskussionen. Und die Tagebucheinträge sind ein tolles Update, und ich mag die Möglichkeit über diesen kleinen "Auge" Button alle Einträge zu einem Film untereinander zu haben. Nur wenn die Leute nicht zumindest 2-3 Sätze zu ihrer Bewertung schreiben, ist das ziemlich nutzlos.

Manchmal will ich keine ganze Kritik schreiben ("manchmal", hehe..), oder der Film ist es nicht wert. Aber so eine Kurzkritik Sektion wo alles schön kurz zusammen kommt wäre eigentlich ganz interessant.

Also hier mein Vorschlag: Keine Bewertungen mehr in den Kommentaren, nur Diskussion. Und bei jedem Film gibt es einen Link zu Kurzreviews, die gleichzeitig auch als Tagebucheintrag erscheinen. Wer eine Kurzkritik/Tagebucheintrag macht muss allerdings ~200 oder so Zeichen benutzen, also durch die Sisyphus-Qualen gehen, 2-3 Sätze zu schreiben.

Und wenn ihr geschäftstüchtig seid, macht ihr dann da drunter eine Kommentarsektion, die man allerdings nur als 3$ Patreon nutzen kann... Oder irgendsowas, nur ne Idee. ani-hit

Was meint ihr, was meinen die anderen? Ich nenne hier mal ein paar Namen der üblichen Verdächtigen aus den Kommentaren, damit sie den Thread finden (Luhp92, Silencio, Kayin, ZSSnake, Raven13, MobyDick, MrBond, TiiN, sublim77, sorry wenn ich jemanden vergessen habe!).

Was denkst du?
11 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Space Flop
29.10.2018 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 242 | Reviews: 9 | Hüte: 11

Moviejones:

Seht ihr den Thread? Ich bin irgendwie auch davon ausgegangen dass ein neuer Thread in den Kommentaren erscheint, sehen die anderen den Thread?

“Who’s fucking with my medicine?“

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
29.10.2018 12:54 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.251 | Reviews: 138 | Hüte: 327

Finde ich grundlegend gut, allerdings weiß ich nicht genau wie praktikabel das ist. Kurzkritiken könnten in einer eigenen Liste auch wieder untergehen, da wir unten schon die beiden "Standard-Listen" in Form von Kritiken links und Kommentaren rechts haben. Andersrum...ich persönlich - mag aber anderen anders gehen - nutze die "neue Trailer"-Liste in der Mitte nie, da wäre dann ja Platz. Andersrum schätze ich mal, dass grade die vielen "Casuals", die hier nur so zum stöbern vorbeischauen mehr mit Trailern als mit Kurzkritiken neben den normalen Kritiken anfangen können. Schätze darauf wird nur MJ selbst ne Antwort haben, wie da die Nutzung der einzelnen Features aussieht ^^

Andersrum...Trailer schaue ich persönlich eher bei Youtube als hier, kann natürlich sein, dass andere auch das anders empfinden.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Space Flop
29.10.2018 13:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 242 | Reviews: 9 | Hüte: 11

ZSSnake:

Ah ok... scheinbar gibts ne Mail wenn man im Thread erwähnt wurde smile

Ich dachte eher an einen Link auf der Hauptseite der Filme, da wo man an die kompletten Kritiken kommt und wo man auch in den Kommentaren bislang seine Bewertungen abgeben kann. Aber wie gesagt war ne fixe Idee weil ich halt das Tagebuch ganz gerne nutze und die verstreuten Hüte in den Diskussionen eher irritierend finde.

mal sehen was die Redaktion sagt. Aber meine erste Aktion hier war, über ihre Science Fiction Liste zu lästern, und jetzt will ich die Seite umgestalten, also evtl. heiße ich bald „NoAccount“ tongue-outinnocent

“Who’s fucking with my medicine?“

Avatar
TiiN : : Pirat
30.10.2018 20:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.940 | Reviews: 93 | Hüte: 142

@MB80

Du sprichst eine Sache an, welche ich vor kurzem in diesem Thread hier ebenfalls thematisiert habe, aber mit einer etwas anderen Betrachtungsweise.

Grundsätzlich stimme ich dir zu, dass man die Bewertung für Filme hier auf Moviejones besser strukturieren kann.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Space Flop
30.10.2018 21:10 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 242 | Reviews: 9 | Hüte: 11

Hey TiiN,

ah alles klar, den Eintrag habe ich nciht gesehen... Ja im Kern sehen wir glaube ich dasselbe, eine Redundanz bei den eingegebenen Kommendaren/Kritiken und dass Einträge im TAgebuch ohne kurze Beschreibung nutzlos sind.

Joar, bin mal gespannt ob die Idee ankommt oder ob die anderen noch was sagen.

“Who’s fucking with my medicine?“

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
30.10.2018 21:35 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.920 | Reviews: 29 | Hüte: 46

Ich seh das grob wie ihr. Es gibt etwas zu viele stellen, an denen sich solche Kritiken sammeln.

Ich persönlich mag die Kommentare/Bewertung in der Sektion bei den filmen selbst. Die könne ja Ausgangspunkt für Diskussion sein. Dort kann man das auch leicht wiederfinden, im gegensatz zum zuletzt gesehen thread.

Ich sehe solche "kurzkritiken ohnehin als Kommentar an, warum also nicht in der Kommentar Sektion. Es gibt ja immer noch die Möglichkeit eine richtige Kritik zu schreiben. Da jetzt nochmal eine Zwischenstufe einzubauen mit ner kurzkritiksektion halte ich für ebenso unnötig und dient auch nicht der Übersicht. Vielmehr eben reduzieren. Und diese Dinge vielleicht besser sichtbar machen.

Ich nutze das Tagebuch nicht, nur eine Bewertung ohne Kommentar abzugeben, halte ich in so einem forum für nicht sinnvoll. Und man kann ja auf die Einträge sowieso nicht direkt reagieren...

So weit mal mein Senf.

MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
30.10.2018 21:55 Uhr | Editiert am 30.10.2018 - 21:58 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.256 | Reviews: 15 | Hüte: 30

Hehe, ja, jetzt bemerke ich den Thread wink.

Finde ich insgesamt auch eine gute Idee. Viele interessante kleine Bewertungen oder Listen-Updates übersehe ich einfach und stoße dann erst zufällig darauf oder bemerke sie wohl gar nicht, weil sie ungebündelt an zu vielen verschiedenen Plätzen stehen. Es gibt zwar die Zuletzt-gesehen-Ecke, an die ich mich meistens wende, wenn ich keine richtige Kritik schreiben will, aber viele Bewertungen stehen auch unter den Filmen (was an sich nicht schadet) und verschwinden zu schnell. Man müsste die bisherigen Möglichkeiten ja nicht unbedingt ändern, aber eine Liste würde es kolossal erleichtern, neue und alle Kurzkritiken zu bemerken oder etwas hinzuzufügen.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Space Flop
30.10.2018 22:22 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 242 | Reviews: 9 | Hüte: 11

Also das Hauptproblem, und das sehen bis jetzt alle so glaube ich, ist dass die Kritiken so verteilt sind... Ich z.B. benutze den "zuletzt gesehen" Thread nie... Und so entstehen Diskussionen halt an diversen Stellen, oder werden unter der Filmhauptseite von anderen Bewertungen wieder unterbrochen.
Ich mag das Tagebuch wegen der Option, alle Einträge untereinander zu legen und eine Übersicht zu haben. Wenn man so eine Übersicht bekommen könnte über einen kleinen Link in den Kurzkritiken, allein das wäre schon super.

Und Tagebucheinträge ohne min. 2-3 Sätze... könnte man halt blockieren, weil die komplett nutzlos sind.

“Who’s fucking with my medicine?“

Avatar
Moviejones : : Das Original
30.10.2018 23:28 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.720 | Reviews: 807 | Hüte: 75

@MB80 und @all
Wir melden uns in den kommenden Tagen zu dem Thema. Gute Ideen dabei und darauf lässt sich sicher aufbauen. Dber davor müssen wir erst etwas tiefer in die Materie gehen und mit euch genau klären, was ihr wollt und welche Tools wie gedacht sind.

Avatar
Moviejones : : Das Original
05.11.2018 10:56 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.720 | Reviews: 807 | Hüte: 75

@MB80
Wie versprochen, wollten wir noch einmal detaillierter auf die Kritiken eingehen.

Aktuell gibt es verschiedene Möglichkeiten Meinungen über einen Film abzugeben.

  • direkt eine Kritik schreiben
  • eine Meinung abgeben und entscheiden Kommentar und/oder Kritik
  • im Tagebuch
  • im Freestyle-Forum unter "zuletzt gesehen"

Jeder User macht es etwas anders, was zu der vorliegenden Zersplitterung sorgt. Die Einträge im Forum sind uns immer ein Dorn im Auge, da hier oft sehr gute Kritiken und Meinungen einfach untergehen, die an anderen Stellen weit mehr Leser erreichen würden.

Von der Idee das Tagebuch als Kritikplattform zu nutzen, halten wir nicht viel, denn auch hier wird eine Funktion eigentlich zweckentfremdet. Das Tagebuch ist kein Ort, an dem Kritiken und lange Texte Sinn ergeben. Hier soll Protokoll geführt werden, wann man welchen Film gesehen hat und vielleicht ein kurzer Kommentar. Spätestens dann wenn man einen Film 5 oder 6x gesehen hat, will man wohl kaum jedes Mal eine Kurzreview schreiben. Und genau darum geht es hier, wann hat wer welchen Film gesehen und wie oft habe ich einen bestimmten Film oder auch bestimmte Serie gesehen.

Unser Wunsch war es immer, dass Meinungen mit einem gewissen Umfang auch immer als Kritik hinterlegt werden. Darauf ist das System eigentlich optimiert und hier werden die besten Resultate erzielt, wenn es darum geht einen Überblick über Meinungen zu erhalten. Nur es wird leider nicht so gelebt und das führt zu der oben genannten Zersplitterung.

Was können wir also tun? Hier sind Vorschläge natürlich immer gern gesehen. Umerziehen der User? Reine Bewertungskommentare direkt in den Kritikenübersichten mit ausgeben? Bewertungen in den Kommentaren verhindern wollen wir eigentlich nicht, da gerade kurze Meinungen nicht in die Kritiksektion gehören. Eigentlich müsste viel mehr bei den Kommentaren gesammelt werden, weil dies dann als Sammelbecken zu allen anderen Orten fungieren kann.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Space Flop
05.11.2018 12:04 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 242 | Reviews: 9 | Hüte: 11

Moviejones:

Tricky, tricky...

Also erst mal Danke dass ihr auf die Idee eingeht, und es freut mich dass wir das angesprochene Problem "Zersplitterung" gleich sehen. Ich hoffe auch ihr habt meine Idee nicht als Gemoser verstanden, sondern als Vorschlag, weil es mir ein bisschen am Herzen liegt.

Wie ihr richtig sagt, man kann (und will... und sollte...) die Leute nicht "erziehen". Aber mit so ein paar Kniffen könnte man das Ganze etwas besser zusammenfassen. Z.B. die Option, die Kurzkritiken, ähnlich wie die Tagebucheinträge, kurz untereinander zu legen, um eine kleine Übersicht zu bekommen. Deshalb hatte ich die Idee, ob man Kurzkritik und Tagebuch nicht einfach zusammen legen könnte.

Aber ich will den Leuten, die das Forum nutzen, natürlich auch nicht das Forum wegnehmen. Die Diskussionen werden sich schon irgendwo einpendeln.

Danke, und ich denke wir "hören" voneinander wink

“Who’s fucking with my medicine?“

Neues Thema